Reiten im Schulsport in Bayern!

Home » Jugend » Reiten im Schulsport in Bayern!

Neue Wege zum Pferd – Chancen in Schule und Kindergarten!

Ihre Ansprechpartnerin beim BRFV für alle Themen rund um den den Schulsport in Bayern:
Martina Blaha-Fröhler (Schulsport@brfv.de)

Weiterführende Links: FN (www.pferd-aktuell.de/breitensport/vereine-und-betriebe/reiten-in-schule-und-kindergarten)
Formulare BRFV: Antrag Bezuschussung Schulsport

 

Im Bayerischen Reit- und Fahrverband wird bereits seit mehr als 15 Jahren Schulsport Reiten als eine Kooperation zwischen staatlichen/ kirchlichen Schulen und ortsansässigen Vereinen betrieben. Im Schuljahr 2021/22 hat das bayerische Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Reit- und Fahrverband speziell in der Altersgruppe der Grundschüler eine Sonderaktion gestartet, um nicht nur ein Bewegungsangebot an der frischen Luft zu schaffen, sondern auch den Partner Pferd und seine Fähigkeiten als „Spiegel in die Seele“ zu nutzen. In den weiterführenden Schulen gibt es bereits seit Jahren eine stabile Zahl an Kooperationen.

Im laufenden Schuljahr 2021/22 werden nun zunächst Starterpakete an 10 weitere Kooperationen verteilt. Die Kooperationen können entweder im offenen Ganztag, im Wahlpflichtunterricht oder als Sportarbeitsgemeinschaft über das „Sport-nach-1“-Projekt angemeldet und abgerufen werden. Die Anmeldung und Beantragung läuft über das „Bayerische Landesamt für Schule“.

Inhaltlich möchte der BRFV sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die kooperierenden Vereine unterstützen und vor allem den Aspekt der Sicherheit in den Fokus stellen. Aktuell enthält ein Starterpaket Rückenprotektoren, Schabracken, Putzutensilien in Kindergrößen, Turnsäckchen, Schleifchen und ein kleines Malheft.

Im Oktober 2021 stellte Kultusstaatssekretärin Anna Stolz gemeinsam mit Karin Baumüller-Söder, Ehefrau des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und selbst jahrzehntelang turniererfahrene Springreiterin, die Initiative „Reiten in der Grundschule“ vor. Dafür besuchten sie Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Heroldsbach bei ihrer ersten SAG Stunde auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Schloss Thurn e.V..

„Der Umgang mit einem Tier bedeutet immer, eine gewisse Verantwortung zu übernehmen und sich gegenseitig zu respektieren. Auch Geduld und Ruhe spielen eine wichtige Rolle. Eigenschaften, die junge Menschen oft erst lernen müssen und die ihnen in der Schule vermittelt werden. Daher wünsche ich mir sehr, dass viele Grundschulen zukünftig auch auf die Kooperation mit Reitvereinen setzen können.“
Schirmherrin Karin Baumüller-Söder ergänzte: „Reiten ist ein ganz besonderer Sport, der Empathie, Gleichgewichtssinn und Bewegung gleichermaßen fordert und fördert. Als begeisterte Pferdeliebhaberin weiß ich aus eigener Erfahrung, wie bereichernd der Umgang mit Pferden sein kann. Ich freue mich deshalb sehr, dass mit der Initiative „Reiten in der Grundschule“ wieder mehr Kinder in Bayern in Kontakt mit Ponys und Pferden kommen.“

Das Heroldsbacher Beispiel soll bayernweit Schule machen und im Rahmen von Ganztagsangeboten, Schülerfahrten oder als Sportarbeitsgemeinschaft im Sport-nach-1-Modell Vorbild für weitere Kooperationen zwischen Schulen und Reitvereinen sein. (Quelle: SCHULSPORT AKTUELL – Ausgabe 01/2022)

reiten_starterpaket(1)

Logo Schulsport