Trainer C Reiten Modul 2

November 18, 2020
Yamuna Widmann
Allgemein
Datum: 03.04.2021 - 11.04.2021
Dozent(en): BLRFS
Lehreinheiten: --
Teilnahmegebühr: 320,-€
Anmeldeschluss: 08.03.2021

Die Ausbildung zum Trainer C wird gemäß den Richtlinien des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus sowie der Ausbildungs- – und Prüfungs-  Ordnung (APO) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) durchgeführt.

Ausbildungsziel:

In diesen Lehrgängen soll der Ausbilder grundlegende Inhalte des Breiten- und Leistungssports kennen, analysieren und begründen, sowie Unterrichtssequenzen fachkompetent, vermittlungskompetent und sozialkompetent für breitensportlich oder leistungssportlich orientierte Angebote gestalten. Die vielseitige Grundausbildung für Pferd und Reiter soll vermittelt werden können, zusätzlich soll der Ausbildungsweg für Pferd und Reiter berücksichtigt und eingehalten werden.

Allgemeine Voraussetzungen für die Zulassung zum Lehrgang:

  • Mitgliedschaft in einem Verein, der einem Regionalverband des BRFV angehört.
  • Teilnahme am Vorbereitungsseminar
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Vorlage des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses (nicht älter als 6 Monate)
  • Besitz des RA 4 (Dressur und Springen)
  • Besitz des Longierabzeichens LA 5
  • Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses über 9 LE (nicht älter als zwei Jahre)
  • für Leistungssport: mind. 4 Platzierungen in mind. zwei Disziplinen in Prüfungen der Klasse A oder mind. zwei Platzierungen in Kl. L in einer Disziplin
  •  Bewerber, die nicht mehr über Hindernisse reiten können, müssen das 50. Lebensjahr vollendet haben und mindestens fünf Platzierungen der Klasse A im Springen nachweisen.
  • Bewerber, die die Prüfung ohne eigenes Reiten absolvieren, müssen das 50. Lebensjahr vollendet haben und mindestens vier Platzierungen in mindestens zwei Disziplinen (registrierte Einzelerfolge in Dressur, Springen oder Vielseitigkeit) in Prüfungen der Klasse L oder mindestens zwei Platzierungen in Klasse M in einer Disziplin oder zwei Platzierungen in Vielseitigkeitsprüfungen der Klasse L nachweisen. 3

 

Die Module sind unabhängig voneinander buchbar.

 

Teilnahmegebühr: €  320,–                                      

Prüfungsgebühr:   € 80,–

 

Pferdeeinstellgebühr: € 25,– / pro Tag

Schulpferde:

€ 25,– bei einmaligem Einsatz / Tag

€ 40,– bei zweimaligem Einsatz / Tag                                                       

 

zzgl. FN-Gebühren (erfolgt per Rechnungsstellung durch die FN):

Zeugnis Trainer C:               € 15,- zzgl. Mehrwertsteuer

Trainerschild:                        € 10,- zzgl. Mehrwertsteuer

Trainerlizenzgebühr:           € 20,- zzgl. Mehrwertsteuer