Anna-Katharina Vogel erneut erfolgreich beim CCI**** -Nationenpreis in Arville/Belgien

Für das deutsche Team wurden durch den Bundestrainer Peter Thomsen neben Ingrid Klimke, Emma Brüssau mit Dark Desire, Johanna Zantop mit Nikko Brown auch die bayerische Reiterin Anna-Katharina Vogel mit DSP Quintana P berufen. Anna war auch schon in Avenches/Schweiz im deutschen Team.

Auf die Topverstärkung durch Ingrid Klimke mit Equistros Siena just do it musste das junge Trio allerdings schon frühzeitig verzichten: die Stute war auf dem Weg vom Vorbereitungsplatz Dressur zum Viereck plötzlich lahm. “Vermutlich ist sie auf dem Weg auf einen Stein getreten“, erklärte Ex-Bundestrainer Hans Melzer, der in Vertretung seines Nachfolgers Peter Thomsen die deutschen Reiter als Equipechef nach Arville/Belgien begleitete.

Zu diesem Zeitpunkt waren die drei deutlich jüngeren Teamreiterinnen bereits gestartet. Nachdem Anna-Katharina Vogel mit ihrer Quintana P auf dem Viereck leider nicht so recht zur Losgelassenheit fand, startete das verbliebene Trio von Platz 4 in die Prüfung.

Ein technisch sehr anspruchsvolles und hoch selektives Springen, bei dem nur 11 der 57 Paare fehlerfrei blieben, würfelte das Klassement mächtig durcheinander. Auch die drei deutschen Starterpaare hatten nicht nur das Glück auf ihrer Seite. Anna-Katharina Vogel und DSP Quintana P konnten sich trotz eines ärgerlichen Abwurfs aber schon einmal um 18 Plätze verbessern.

Im Gelände zeigte das junge Trio dann aber seine ganze Stärke: Anna Vogel und Quintana lieferten neben der von Gastgeberin Lara de Liedekerke-Meier und Ducati d’Arville die einzige fehlerfreie Runde innerhalb der Bestzeit, ab und machten dadurch einen Sprung bis auf Platz 7 im Klassement; dies bedeutete im Klartext 50 Plätze nach vorne nach der Dressur, 32 nach dem Springen. Ohne den Abwurf im Springen wären sie sogar noch an die Spitze des Feldes gesprungen.

In der CCI3*-S Prüfung konnte sich Anna-Katharina Vogel mit Lucky Bon Bini durch eine sehr starke Geländerunde im Mittelfeld platzieren und in der CCI*-Nitro Prüfung ritt sie mit Ihrer erst 6-jährigen Stute Kookie P in die Platzierungsränge. Sie beendete die Prüfung mit dem Dressurergebnis.

Herzlichen Glückwunsch an das Deutsche Team und Anna-Katharina Vogel!

Hier geht es zu einem weiteren Artikel von der FN:
https://www.pferd-aktuell.de/news/aktuelle-meldungen/vielseitigkeit/vielseitigkeit-deutsches-team-zweiter-in-arville–