Aktuelle Auswirkungen auf den Pferdesport in Bayern!

Stand: 02.04.2020 (08.30 Uhr)

Sehr geehrte Pferdesportler,

das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten geht aktuell im FAQ Bereich auf die Frage: „Darf Einzel-Reitunterricht stattfinden?” (Stand 27.03.2020) wie folgt ein: “Reitunterricht, auch über Funkgeräte, ist derzeit nicht möglich. Das Verlassen der Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe gestattet. Die kontrollierte Bewegung der Pferde ist gestattet, jedoch ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung. Die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen sind auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren.”

Weitere Antworten für Pensionspferdehaltungsbetriebe hat das Staatsministerium in diesem Fragenkatalog veröffentlicht:Corona Staatsministerium

wappen_staatsministerium_text_respwappen_staatsministerium_resp

Aktuelle Informationen des Staatsministeriums finden Sie jederzeit hier: https://www.stmelf.bayern.de/ministerium/241613/


Fragen, Antworten und Informationen zum Coronavirus in Bezug auf den Pferdesport hat auch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) ständig aktuell zusammengestellt und mit Links zu weiteren Informationen vernetzt. Diese Übersicht wird tagesaktuell angepasst: https://www.pferd-aktuell.de/coronavirus

 

Hier finden Sie viele hilfreiche Dokumente zum Download und zur weiteren Verwendung, wie z.B. Notbewegungspläne, Pferdeversorgungspläne, Anwesenheitslisten, Merkblätter und ein Musterformular für Personen, die für die notwendige Versorgung und Bewegung der Pferde vorgesehen sind und das während der Ausgangsbeschränkung mitgeführt werden kann. Die Dokumente werden laufend aktualisiert!

Bitte informieren Sie sich unbedingt auch auf den Seiten Ihres für Sie zuständigen Gesundheitsamtes über aktuelle Erlässe und Sonderregelungen bezüglich des Coronavirus.

Der Bayerische Reit- und Fahrverband e.V. gibt des Weiteren Folgendes bekannt:

1.
Die Landeskommission (LK) Bayern rät wegen der Ausweitung  des Coronavirus – Covid 19 – dringend von der Durchführung von Pferdesportveranstaltungen bis 30. April 2020 ab. Bis einschließlich 19.04.2020 hat aufgrund des ausgerufenen Katastrophenfalls in Bayern der gesamte Turnierbetrieb zu ruhen!

Die LK Bayern genehmigt entsprechend allen Veranstaltern mit sofortiger Wirkung die Absage von  sämtlichen Pferdeleistungsschauen und Leistungsprüfungen, welche  vor dem 1. Mai 2020 stattfinden sollen. Sollten sich aufgrund des Katastrophenplans zeitliche Veränderungen ergeben, werden wir uns diesem zeitnah anpassen. Will ein Veranstalter von der Möglichkeit der Absage davon betroffener PLS und LP keinen Gebrauch machen, wird er gebeten, sich unverzüglich mit der LK Bayern in Verbindung zu setzen.

Die LK Bayern folgt damit den Aufforderungen der Bayerischen Staatsregierung, die für Bayern wegen der aktuellen Pandemie den Katastrophenfall ausgerufen hat und ausdrücklich auch die Schließung von Sportstätten verfügt hat. Turnierveranstalter sind aufgerufen, die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden aufgrund der sich weiterhin dynamisch verstärkenden Infektions- und Gesundheitsgefährdung  von  Personen zu beachten und umzusetzen. Auch im Bereich des Pferdesports soll dazu beigetragen werden, dass sich die Verbreitung des Covid 19 verlangsamt.

Die LK Bayern wird sich nach Kräften bemühen, dass ausgefallene Pferdesportveranstaltungen nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können.

2.
Im Verantwortungsbereich der Betreiber von Reitschulen und Reitbetrieben liegt es, unter Berücksichtigung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen zumindest die Versorgung und vor allem die notwendige artgerechte Bewegung der Pferde sicherzustellen.

Empfehlenswert ist in jedem Falle immer der regelmäßige Kontakt zum jeweiligen zuständigen Gesundheitsamt, das regional den aktuellen Stand sowie dazugehörige Empfehlungen bzw. behördliche Anweisungen ständig aktualisiert auf seiner Homepage veröffentlicht! Hier finden sich auch weitere hilfreiche Telefonnummern der Region.

3.
Reitabzeichen-Lehrgänge/Lehrgänge/Kurse:
Es sind vorläufig alle Veranstaltungen bis einschließlich 30.04.2020 abzusagen.
Dies betrifft auch bereits genehmigte Abzeichen-Prüfungen. Sollten Sie Ihre Prüfung dennoch durchführen wollen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem örtlichen Gesundheitsamt in Verbindung. Der Bayerische Reit- und Fahrverband bietet Ihnen an, die Unterlagen bis zu einem Ersatztermin in 2020 zu behalten. Sollten Sie die Prüfung 2020 nicht mehr durchführen, sind die Unterlagen an den BRFV zurückzuschicken.

5.
Sämtliche Seminare, Lehrgänge, Schulungen, Unterrichtseinheiten etc. der Bayerischen Landesreit- und Fahrschule werden bis einschließlich 30.04.2020 abgesagt. Die Stallungen der Bayerischen Landesreit- und Fahrschule sind für unbefugte Personen geschlossen. Es haben nur noch Stallpersonal, Mitarbeiter des BRFV und Einsteller der Privatpferde Zugang.

6.
Das Gästehaus des Bayerischen Reit- und Fahrverbandes hat ab dem 17.03.2020 vorerst bis zum 05.04.2020 geschlossen.

Bildquelle: hilo.hawaii.edu